10 Rekrutierungsstrategien für die Einstellung großartiger Mitarbeiter

Die Rekrutierung von Spitzentalenten erfordert eine Kombination aus Kreativität und Fleiß. Technologie macht es einfacher denn je, Ihre Stellenausschreibungen einem breiten Publikum zugänglich zu machen – aber um wirklich mit qualifizierten Kandidaten in Kontakt zu treten und die Begeisterung für die Stelle und Ihr Unternehmen zu wecken, müssen Sie Wege finden, sich von anderen Arbeitgebern abzuheben

Hier finden Sie 10 Rekrutierungsstrategien, die Ihnen helfen, Arbeitssuchende sofort zu fesseln, einen unvergesslichen ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen zu vermitteln und Spitzenkandidaten erfolgreich einzustellen.

Was ist eine Rekrutierungsstrategie?

Eine Rekrutierungsstrategie ist ein Aktionsplan, der Ihnen hilft, die besten Kandidaten für Ihre offenen Stellen erfolgreich zu identifizieren, anzuziehen und einzustellen. Dies sind grundlegende Ansatzpunkte, die Ihnen bei der Rekrutierung der von Ihnen gesuchten Stellensuchenden helfen können. Sie reichen von grundlegenden Methoden, wie der Veröffentlichung auf Jobbörsen, bis hin zu fortgeschritteneren Strategien, wie der Nutzung von Indeed Hire, dem Einsatz einer traditionellen Personalvermittlungsagentur oder der Schaffung eines Mitarbeiterempfehlungsprogramms. Sie können Rekrutierungsstrategien in jedem Schritt des Einstellungsprozesses implementieren.

  1. Kandidaten wie Kunden behandeln
    Ob es sich um ein Telefon-Screening oder ein persönliches Gespräch handelt, der erste Eindruck eines Kandidaten von Ihrem Unternehmen ist entscheidend. Es ist wichtig, ihm das Gefühl zu geben, dass Sie ihn ebenso begeistert sind, ihn kennen zu lernen, wie er sich darauf freut, für die Stelle in Betracht gezogen zu werden. Eine der besten Rekrutierungstechniken ist es, die Befragten so zu behandeln, wie Sie Ihre Kunden behandeln.

Seien Sie respektvoll mit ihrer Zeit. Egal, ob es sich um ein Telefongespräch, eine Videokonferenz oder ein persönliches Treffen handelt, seien Sie immer pünktlich anwesend. Wenn Sie zu spät kommen, informieren Sie den Kandidaten so weit wie möglich im Voraus.
Seien Sie gastfreundlich. Wenn ein Kandidat zu einem Vorstellungsgespräch vor Ort eintrifft, fragen Sie ihn, ob er etwas trinken möchte, und zeigen Sie ihm, wo er die Toiletten findet. Sorgen Sie dafür, dass er sich willkommen und wohl fühlt.

Machen Sie sich verfügbar. Geben Sie potenziellen Kandidaten Ihre Kontaktinformationen, damit sie sich während des gesamten Einstellungsverfahrens mit Fragen und Anliegen an Sie wenden können.

  1. Nutzen Sie soziale Medien
    Soziale Medien sind ein fantastisches Rekrutierungsinstrument. Social Recruiting ermöglicht es Ihnen, Stellenausschreibungen für Ihr gesamtes Netzwerk freizugeben und fördert eine wechselseitige Konversation. Selbst wenn die Leute, die Sie erreichen, nicht an der Stelle interessiert sind, für die Sie einstellen, ist es wahrscheinlich, dass sie jemanden kennen, der gut zu Ihnen passt. Durch die Weitergabe von Fotos und Videos von Firmenveranstaltungen, Ihrem Arbeitsplatz und/oder dem Büroalltag, die mit Ihrer Arbeitgebermarke übereinstimmen, geben Sie potenziellen Bewerbern außerdem einen Einblick in Ihre Unternehmenskultur.
  1. Implementierung eines Mitarbeiterempfehlungsprogramms
    Große Menschen machen es sich gewöhnlich zur Gewohnheit, sich mit anderen hochbegabten Fachleuten zu umgeben. Während viele Mitarbeiter vielleicht bereits offene Rollen mit qualifizierten Kontakten in ihren Netzwerken teilen, kann ein gut entwickeltes Mitarbeiterempfehlungsprogramm noch mehr Ihrer Mitarbeiter dazu ermutigen, die besten ihnen bekannten Talente zu empfehlen. Ziehen Sie in Erwägung, Anreize für Empfehlungen mit Boni und Wettbewerben zu schaffen, damit Sie das Programm spannend gestalten können.
  2. Stellenanzeigen aufgeben
    Das Verfassen einer aufmerksamkeitsstarken und gründlichen Stellenbeschreibung ist einer der wichtigsten Teile des Einstellungsverfahrens.

Hier sind ein paar Tipps, die Sie beachten sollten:

Machen Sie Titel so spezifisch wie möglich. Je genauer Ihr Titel, desto besser können Sie das Interesse der qualifiziertesten und interessiertesten Arbeitssuchenden wecken.
Beginnen Sie mit einer fesselnden Zusammenfassung. Bieten Sie einen Überblick, der die Arbeitssuchenden für die Rolle und das Unternehmen begeistert.
Fügen Sie das Wesentliche hinzu. Schreiben Sie die Kernaufgaben, die Hard- und Soft Skills, die täglichen Aktivitäten auf und erklären Sie, wie die Stelle in das Unternehmen passt.
Halten Sie die Beschreibungen kurz und bündig. Stellenbeschreibungen zwischen 700 und 2.000 Zeichen erhalten laut Indeed Data bis zu 30% mehr Bewerbungen.

  1. Nutzen Sie gesponserte Stellen, um sich abzuheben
    Da täglich Tausende von Stellen auf Indeed veröffentlicht werden, kann die Sichtbarkeit Ihres Stellenangebots mit der Zeit abnehmen. Eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Stellenausschreibung weiterhin auffällt, ist eine gesponserte Stelle. Diese bezahlten Stellenangebote erscheinen öfter in allen relevanten Suchergebnissen, und ihre Platzierung wird im Laufe der Zeit nicht in den Suchergebnissen zurückfallen wie kostenlose Stellenangebote – was zu qualitativ hochwertigeren Bewerbern führen kann.
  2. Überprüfen Sie online veröffentlichte Lebensläufe
    In der Tat beherbergt Resume Millionen von Lebensläufen von Arbeitssuchenden aus nahezu allen Branchen und Standorten. Arbeitgeber können Kandidaten schnell finden, indem sie eine Stellenbezeichnung oder Qualifikation und eine Stadt, ein Bundesland oder eine Postleitzahl eingeben. Sie können die Ergebnisse nach Kriterien wie jahrelange Erfahrung, Bildungsniveau und mehr eingrenzen. Sie können auch einen Lebenslauf-Alert einrichten, um täglich E-Mails mit Links zu neuen Lebensläufen zu erhalten, die den Kriterien für die zu besetzenden Stellen entsprechen.

So richten Sie einen Lebenslauf-Alert ein:

Melden Sie sich bei Indeed Resume an.
Führen Sie eine relevante Suche durch.
Klicken Sie oben im Suchergebnis auf „Neue Lebensläufe per E-Mail erhalten“.

  1. Frühere Kandidaten berücksichtigen
    Wenn Sie für eine Stelle einstellen, gibt es oft einige wenige talentierte Kandidaten, die aus Zeitgründen oder aufgrund anderer externer Faktoren nicht in die engere Wahl kommen. Wenn Sie für eine ähnliche Position rekrutieren, sollten Sie in Erwägung ziehen, die Lebensläufe früherer Bewerber erneut zu prüfen. Diese Bewerber sind bereits mit Ihrem Unternehmen vertraut und haben möglicherweise seit Ihrem letzten Gespräch neue Fähigkeiten und Erfahrungen gesammelt.
  2. Beanspruchen Sie Ihre Unternehmensseite
    Arbeitssuchende nehmen sich oft Zeit, um Mitarbeiterbeurteilungen, Gehaltsdaten, Sozialleistungen und mehr zu recherchieren, bevor sie sich auf Stellen bewerben. All diese Informationen finden Sie auf einer Indeed Company-Seite. Alle Unternehmen mit Stellenangeboten auf Indeed haben eine Unternehmensseite. Wenn Sie Ihre Unternehmensseite beanspruchen, können Sie auf Bewertungen reagieren, Ihre Seite anpassen und Ihr Arbeitgeber-Branding hinzufügen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Firmenseite kostenlos beanspruchen können.
  1. Teilnahme an branchenbezogenen Treffen
    Während Jobmessen hilfreich sein können, um qualifizierte Kandidaten zu finden, sind nicht rekrutierungsspezifische Veranstaltungen auch eine ausgezeichnete Gelegenheit, motivierte Fachleute aus der Branche zu treffen, die gerne Kontakte knüpfen und sich in ihrem Bereich weiterentwickeln möchten. Wenn Sie z.B. einen Software-Ingenieur einstellen möchten, suchen Sie eine lokale Gruppe, ein Treffen oder eine Vereinigung mit Schwerpunkt Software-Entwicklung und nehmen Sie an einem lokalen Treffen teil. Die passioniertesten Fachleute werden schnell auffallen.
  2. Gleichaltrige in den Interviewprozess einbeziehen
    Manchmal ist die beste Person für ein Vorstellungsgespräch mit einem Kandidaten jemand, der bereits in der gleichen oder einer ähnlichen Funktion arbeitet. Dieser Mitarbeiter weiß bereits, was nötig ist, um sich in der Position auszuzeichnen, und kann überprüfen, ob die Kandidaten über die Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, die für eine gute Arbeit erforderlich sind. Derzeitige Mitarbeiter können auch eine genaue Beschreibung der alltäglichen Erfahrungen geben und den Kandidaten helfen, besser zu verstehen, was sie bei einer Einstellung erwarten können.

FAQs über Rekrutierungsstrategien

Was ist der vollständige Rekrutierungszyklus?
Der vollständige Rekrutierungszyklus (auch bekannt als Full-Life-Cycle-Recruiting) bezieht sich auf jeden Schritt im Rekrutierungsprozess – von der Auswahl und dem Screening der Bewerber über die Durchführung von Interviews bis hin zur Einstellung und Einstellung der besten Kandidaten.

Bei Neugründungen und kleineren Unternehmen ist in der Regel eine Person für den gesamten Rekrutierungszyklus verantwortlich. Bei größeren Unternehmen können jedoch mehrere Personen als Teil eines HR-Teams beteiligt sein.

Was sind die wichtigsten Rekrutierungs-KPIs?
Zu den wichtigsten Leistungsindikatoren (KPIs), die Sie verfolgen können, um den Erfolg Ihrer Rekrutierungsstrategien zu messen, gehören: Anzahl qualifizierter Kandidaten pro Stellenausschreibung, Zeit bis zur Einstellung, Angebotsakzeptanzrate, Einstellungsquelle (z.B. Stellenausschreibung, soziale Medien), Kosten pro Einstellung und Fluktuationsrate.

Wie setzen Sie ein Rekrutierungsziel fest?

Um Ihnen dabei zu helfen, Rekrutierungsziele zu erstellen (und sich auf eine erfolgreiche Rekrutierung vorzubereiten), folgen Sie dem SMART-Zielsetzungsrahmen:

  • Spezifisch – Beginnen Sie mit der Definition Ihres Rekrutierungsziels, wie z.B. dem Aufbau eines neuen Marketingteams von vier Personen.
  • Messbar – Legen Sie spezifische KPIs fest, um dieses Ziel im Laufe der Zeit zu messen. Einer Ihrer KPIs könnte zum Beispiel darin bestehen, Ihren Einstellungsprozess von 30+ Tagen auf 14 Tage zu beschleunigen.
  • Erreichbar – Stellen Sie sicher, dass Sie über die Ressourcen verfügen, die Sie zur Erreichung des Ziels benötigen.
  • Realistisch – Ist dieses Ziel mit anderen Unternehmenszielen abgestimmt?
  • Zeitbasiert – Wann werden Sie dieses Ziel erreichen?
  • Wenn es darum geht, großartige Mitarbeiter zu finden und einzustellen, müssen Sie hartnäckig sein und bereit, über den Tellerrand hinaus zu denken. Wenn Sie diese Anwerbungsstrategien anwenden, können Sie schnell hochqualifizierte, leidenschaftliche Fachleute finden, die bereit sind, sich Ihrem Team anzuschließen.